Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne....

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Trauerbegleiterin Petra Heimansberg
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PetraHeimansberg
Trauerbegleiterin


Anmeldedatum: 18.05.2008
Beiträge: 434

BeitragVerfasst am: 10.09.2008, 20:28    Titel: Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.... Antworten mit Zitat

Hallo bei Elternlos!

Heute ist mir durch Zufall dieses Gedicht von Herman Hesse in die Hände gefallen. Stufen heißt es und beschreibt unseren Lebensweg, der ständig durch Abschied und Neubeginn gekennzeichnet ist. Wir durchlaufen so viele Entwicklungsstadien, müssen uns von Kindheit, Jugendzeit usw. verabschieden, müssen uns von Dingen trennen, müssen uns von geliebten Menschen verabschieden. Und Abschied ist immer schrecklich schmerzhaft, aber alles hat seine zwei Seiten. Und mit jedem Abschied kann auch (manchmal erst nach sehr langer Zeit) wieder etwas Neues entstehen, so wie es Hesse im folgenden Gedicht beschreibt:

Stufen

Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!


In diesem Sinne - ein gute Woche! Bis nächsten Mittwoch, Eure Petra Heimansberg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PetraHeimansberg
Trauerbegleiterin


Anmeldedatum: 18.05.2008
Beiträge: 434

BeitragVerfasst am: 10.01.2018, 18:59    Titel: Ende und Abschied Antworten mit Zitat

Hallo bei Elternlos,

hiermit beziehe ich mich auf Tanjas Ankündigung vom 08.01.2018 "Ende und Abschied".
Heute nur so viel dazu, zehn Jahre wäre ich im Mai dabei gewesen und damit wäre für mich der Zeitpunkt gekommen, mich von Elternlos zu verabschieden. Nun hat Tanja sich, s.o.,entschieden, Elternlos spätestens Ende Februar zu beenden. Abschiede sind immer traurig, aber wie schrieb ich 2008 bezugnehmend auf ein Gedicht von Hermann Hesse,
und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne.
Wie gesagt, so viel heute dazu.

Bis nächsten Mittwoch! Eure Petra Heimansberg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Trauerbegleiterin Petra Heimansberg Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de