Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Studieren als Vollwaise

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Finanzielle Hilfen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Elvira



Anmeldedatum: 14.06.2006
Beiträge: 6
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: 08.10.2006, 10:35    Titel: Studieren als Vollwaise Antworten mit Zitat

Hallo, Ich bin seid einem Jahr Vollwaise und gehe momentan noch zur Schule und mache mein Abi. Finanziert wird mir das teilweise durch Bafög und Rentenversicherung. Würde auch wirklich gerne studieren, weiß aber nicht wie ich das mit Studiengebühren usw hinbekommen soll. Gibt es Soziale Einrichtungen, die Vollwaisen in Deutschland fördern? Wenn ihr etwas wisst, schreibt mir bitte!! Danke

Liebe Grüße Elvira
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hannah



Anmeldedatum: 21.02.2005
Beiträge: 128
Wohnort: Leipzig

BeitragVerfasst am: 09.10.2006, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elvira,
ich denke, Dein Studium wird nicht an den finanziellen Möglichkeiten scheitern. Ich habe selbst als Halbwaise studiert mit einem Bruder, der sich ebenfalls im Studium befand - also sehr begrenzte finanzielle Möglichkeiten.

Du hast während des Studiums sicher weiterhin Anspruch auf Bafög plus Deine Waisenrente plus Kindergeld (was Du ja selbst erhältst, da es niemanden gibt, der berechtigt wäre). Zusätzlich könntest Du Dich für ein Stipendium bewerben, auch da gibt es ganz verschiedene Stiftungen und Institutionen. Zum einen für besonders Begabte (wenn Deine Noten gut sind), zum anderen auch für bestimmte Personenkreise (Alleinerziehende usw., da gibt es sicher auch was für Waisen).
Darüber hinaus arbeiten fast alle Studenten nebenbei, das gehört dazu. Du kannst ja selbst entscheiden, wieviel Zeit Du nebenbei hast, das richtet sich auch nach dem Studiengang. Es muss ja kein Kellnerjob sein oder Kassiererin im Supermarkt. Aber viele Klamottenläden neben studentische Aushilfskräfte, auch große Firmen und nicht zuletzt kannst Du an der Uni als studentische Hilfskraft arbeiten (und tust nebenbei noch was für den Lebenslauf).
Momentan gibts auch noch nicht in allen Bundesländern Studiengebühren, schau einfach, dass Du eine Studienstadt findest, die zum einen vom Preisniveau niedriger als München ist, und wo zum anderen auch noch keine Studiengebühren erlassen sind.

Wenn Du wirklich willst und motiviert bist, wirst Du studieren können wie jeder andere auch. Es wird sicher Kommilitonen geben, die es einfacher haben - aber es geht auch ohne elterliche Unterstützung!

Viel Erfolg
Hannah
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gast






BeitragVerfasst am: 11.10.2006, 16:27    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, Danke für die Antwort. Zum Einen bin ich wahrscheinlich nicht gut genug für ein Stipendium und zum Anderen würde ich halt gerne in Bayern, bzw. München bleiben. Bin schon am Suchen, ob es Förderungen gibt, die Vollwaisen unterstützen, habe aber bis jetzt noch nichts gefunden. Eine Freundin hat mir gesagt, dasss wenn man Bafög bekommt man teilweise, oder ganz von Studiengebühren befreit wird, was ich mir aber irgendwie nicht ganz vorstellen kann. Arbeiten muss ich ja jetzt auch schon nebenbei um finanziell klar zu kommen, nur, dass ich beim studieren vielleicht mehr Zeit dafür haben werde. Also irgendwie werd ich das schon schaffen, danke.

Liebe Grüße Elvira
Nach oben
Kaline



Anmeldedatum: 26.11.2006
Beiträge: 26
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: 31.12.2006, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Elvira!

Also,ich bin auch Vollwaise und ich habe auch eine Zeit lang studiert.Du bekommst auf jeden Fall den Höchstsatz an Bafög,Kindergeld und Waisenrente werden teilweise darauf angerechnet,d.h.,Du bekommst Deine Waisenrente,das Kindergeld und was dann noch übrig bleibt,bekommst Du vom Bafög-Amt.Also,ich glaube,man kommt so auf 700-800 Euro,denke ich,da gibt es halt irgendeinen Satz,der nicht überschritten werden kann.
Ich möchte Dir noch unbedingt raten,Dich vorab bei einem Bafög-Amt(Studentenwerk) zu erkundigen,ob Dir Elternunabhängiges Bafög zusteht,das man nicht zurückzahlenmuss.
Es gibt elternunabhängiges Bafög für Studenten über 30 und für Studenten,deren Eltern verschollen,oder unbekannt sind.Von Waisen steht da nie was dabei und deswegen weiß ich irgendwie bis heute nicht,obs das nun gibt,oder nicht!
Verscuh,Dich da dahinter zu kllemmen.Aber auch so,wenn Du Bafög und Rente und so hast und noch ein bisschen arbeitest,dann kommst Du schon hin,es gibt viele Studenten,die von zuhause keinen Pfennig bekommen und die schaffen es auch irgendwie!

Also,hab Vertrauen und lass Dihc nicht entmutigen von den Steinen,die Dir in den Weg geworfen werden,wenn man etwas will,dann schafft man es auch,egal ob mit,oder ohne Eltern,ok!

Alles Liebe,Kaline
_________________
Every day, in every way it's getting better and better!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
maliha3492



Anmeldedatum: 25.01.2014
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 25.01.2014, 06:28    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, habe eine etwas komplexe Frage:Ich habe ein Doppelstudium gemacht und bin jetzt mit dem ersten Studiengang fertig. Mir wurde nun eine befristete Stelle angeboten, die ich gerne annehmen würde, doch die ist befristet auf ein halbes Jahr, was im Prinzip kein Problem ist, da ich ja danach eh Fach 2 zuende studieren möchte. Doch nun frage ich mich, ob das geht. Also, ob ich wieder Waisenrente bekomme, wenn die Zahlungen nun ein halbes Jahr aussetzen können bzw. werden, weil ich recht viel verdiene. Ob ich danach überhaupt wieder (wenn ich dann wieder immatrikuliert bin) die Rente bekomme.

Hat da jemand Erfahrung oder weiss was?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Handysuchti



Anmeldedatum: 20.08.2016
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 20.08.2016, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

Du könntest dir überlegen ob du nicht nach Österreich gehen möchtest, dort gibt es keine Studiengebühren (Zumindest in den ersten 8 Semester nicht). Und das Leben ist hier auch ein wenig günstiger. Ich selbst studiere VWL und gehe nebenbei Arbeiten. Ganz gemütlich von zu Hause aus, ich habe hier einen Kurs gemacht und arbeite nun als Daytrader. Klingt ein wenig komplizierter als es ist. Damit bekomme ich die Uni auch noch auf die Reihe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Finanzielle Hilfen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de