Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Mama mit 15 verloren..❤️ (sorry, etwas

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust der Mutter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
februarystars



Anmeldedatum: 16.08.2015
Beiträge: 2
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 16.08.2015, 23:29    Titel: Mama mit 15 verloren..❤️ (sorry, etwas Antworten mit Zitat

Hallo! Smilie
Ich weiss gar nicht, wie ich anfangen soll. Ich bin ein Mädchen, Einzelkind und lebe mit meinem Vater zusammen (nur dank ihm schaffe ich es durch diese Zeit..) Heute habe ich irgendwie einen schlechten Tag, und es sind immer diese Tage, an denen ich besonders oft an meine Mam denke. Es ist komisch. Manchmal habe ich neben all dem Stress in der Schule kaum Zeit, an ihren Verlust zu denken. Dabei ist es erst etwas mehr als 3 Monate her. Ich weiss, dass ich es zu einem gewissen Grad verdränge, aber es ist so, dass ich relativ gut mit ihrem Verlust umgehen kann. Ich habe wunderbare Erinnerungen an die Zeit mit ihr - das einzige, das mich sehr traurig und wütend macht, ist ihre Zeit im Krankenhaus. Sie hatte eine Lebertransplantation, bei der alles schieflief, was schieflaufen konnte. Deshalb hatte sie danach noch eine zweite Lebertransplantation, und zunächst sah alles gut aus. Aber dann hatte sie wieder eine Infektion usw.. Jedenfalls starb sie am 24. April. Ich habe mich einen Tag zuvor von ihr verabschiedet. Ich wollte sie nicht sterben sehen. Mein Vater war bei ihr. Er hat nicht nur seine geliebte Frau verloren, sondern auch seine beste Freundin. Die Geschichte der beiden ist unglaublich. Vielleicht schreibe ich ja mal noch was drüber. Jedenfalls ärgere ich mich einfach drüber, dass sie noch so lange leiden musste. Ich meine, das Personal hat sich super um sie gekümmert und das Krankenhaus selbst ist das beste, das es gibt. Aber sie ist eine Person, die gerne ganz allein die Verantwortung für ihr Handeln trägt, und diese Verantwortung musste sie damals abgeben. Sie konnte wegen dem Schlauch in ihrem Hals nicht mehr sprechen (Gott, wie ich ihre Stimme vermisse!), aber sie konnte ihre Lippen formen, wenn sie 'bei gutem Bewusstsein' war. Einmal sagte sie uns so etwas wie 'ich kann nicht mehr'. Aber wir versuchten ihr Mut zu machen. Dabei wusste sie zu diesem Zeitpunkt wohl schon lange, dass es bald vorbei sein würde. Wenn ich daran zurückdenke, zerreisst es mir das Herz. Ich vermisse sie, obwohl sie immer noch bei mir ist. Sorry für diesen Roman. Ach übrigens: Das schlimmste ist, dass mich niemand fragt, wie es mir geht, ausser meine engste Familie und meine beste Freundin. Als ich nach dem 'Vorfall' wieder in die Schule zurückkehrte, fragte mich NIEMAND, wie es mir geht. Ich glaube, die Leute wissen einfach nicht, wie sie reagieren sollen. Um ehrlich zu sein, ich wüsste es wahrscheinlich auch nicht.

good night xx
_________________
no-one's gonna stop me now, mama!🌞
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
libelllein



Anmeldedatum: 17.08.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 17.08.2015, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

hallo,

Als erstes möchte ich dich fragen: Wie geht es dir?
Heute habe ich diese Plattform gefunden und ich habe ein ganz ähnliches Schicksal.
Bei dir ist alles noch sehr frisch und ich hoffe, dass dir der Austausch hier gut tut und du alles Stück für Stück verarbeiten kannst.

Die Menschen in deiner Nähe und Umgebung können erfahrungsgemäß nicht deine Situation verstehen, wenn sie es nicht am eigenen Herzen erleiden müssen. Als ich meine Mutter verlor durch den Krebs, waren alle Verwandten, Freundinnen und Bekannte sehr schockiert. Keiner wusste was zu sagen war, was wichtig war, für ein heranwachsendes Mädchen, die diesen unglaublichen Verlust verkraften muss.

Ich will dir sagen, ich kann es mir vorstellen. Und trotzdem ist es nicht das Gleiche.
Wenn du wieder online bist, dann schreibe doch, wie es dir geht. Welche Gefühle du hast.

lg libelllein
_________________
ich bin gut so, wie ich bin!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
februarystars



Anmeldedatum: 16.08.2015
Beiträge: 2
Wohnort: Schweiz

BeitragVerfasst am: 30.08.2015, 00:52    Titel: Antworten mit Zitat

hallo liebe libelllein Smilie
Ich danke dir sehr für deine Antwort. Den Beitrag habe ich geschrieben, als es mir gerade nicht so gut ging. Im Moment geht es mir wieder gut. Manchmal denke ich, es geht mir schon fast "zu gut", weil ich nicht in der grössten Trauer versinke und positiv denke. Aber ich weiss, jeder trauert auf seine eigene Weise, und bei mir ist es halt so, dass ich auch irgendwie erleichtert bin, dass sie nicht mehr leiden muss und dass ich abends nicht voller Angst einschlafen muss. A propos einschlafen - manchmal träume ich von ihr. In den Träumen sieht sie immer jung, schön und gesund aus, und meistens wirkt sie auch glücklich. Wir reden dann immer zusammen, und irgendwann merke ich, dass das alles ja gar nicht sein kann und sage ihr das. Sie antwortet dann immer mit "vielleicht schon", oder so etwas ähnlichem. Ich habe diese Träume etwa einmal im Monat, und sie geben mir immer neue Kraft. Sie gibt mir auch Kraft. Ich habe das Gefühl, dass sie immer hinter mir steht und mir eine Energie gibt, die schwer zu beschreiben ist. Sogar wenn ich mal nicht mehr kann ist in mir immer noch diese Energie.. Wie ist das bei dir?
Ich wünsche auch dir viel Kraft.
Lg februarystars
_________________
no-one's gonna stop me now, mama!🌞
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust der Mutter Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de