Elternlos-Forum
Eine Lichtung, auf der man verweilen, sich finden und austauschen kann.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Meine Mama starb viel zu früh...

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust der Mutter
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Magnolie89



Anmeldedatum: 11.06.2012
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 16.11.2013, 20:23    Titel: Meine Mama starb viel zu früh... Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir gerade einige Geschichten durchgelesen und hatte sehr mit den Tränen zu kämpfen. Auch, wenn das hart klingt, aber es tut irgendwie gut zu wissen, dass ich nicht allein so einen Verlust durch machen muss...

Meine Mama starb vor ca. 1 1/2 Jahren an Brustkrebs. Es war schon das zweite Mal, dass sie Brustkrebs hatte. Vor Sieben Jahren hatte sie das erste Mal Brustkrebs und konnte aber "geheilt" werden. Dann bekamen wir vor zwei Jahren die Diagnose, dass der Krebs wieder da ist. Sie wollte keine Chemo mehr machen, sie ließ sich die Brust abnehmen und wollte dann keine weitere Behandlung. Es ging ihr auch einigermaßen gut. Im Februar bin ich dann in eine andere Stadt gezogen, zu meiner neuen Arbeitsstelle und meinem Freund. Ich wollte das erst alles verschieben, aber meine Mama wollte unbedingt, dass ich das durchziehe. Ich hab gerade mal ein paar Wochen hier gewohnt, da erfuhr meine Mama, dass sie schon Metastasen im Nacken und an der Halswirbelsäule hat. Sie bekam dann eine Bestrahlung, die ziemlich heftig war. Es war eine grauenvolle Zeit, sie war ständig im Krankenhaus, hatte mit Blutvergiftungen und Nebenwirkungen zu kämpfen. Ich versuchte so oft wie möglich, mindestens jedes Wochenende nach Hause zu fahren. Und doch plagen mich die Schuldgefühle, dass ich nicht immer da war. Nach ein paar Wochen war klar, dass es zu Ende gehen wird und sie bekam auch nicht mehr viel mit. Ich war jedes Wochenende zu Hause, auch oft unter der Woche, doch ich hielt es nie lange im krankenhaus aus, es machte mich fertig sie so zu sehen. Und mich plagen nun die Schuldgefühle, dass ich es nicht aushalten konnte, dass ich nicht immer da war, dass ich nicht ständig an ihrer Seite war. Ich war auch nicht bei ihr als sie starb, es war ein Samstag morgen, ich wollte noch hin fahren und dann war es zu spät. seitdem mache ich mir nur noch Vorwürfe. Und zu dem kommt der Schmerz, dass sie einfach nicht mehr da ist, dass sie einfach nie wieder kommt. Sie war wie meine beste Freundin. Mein Gott, ich war doch erst 22 Jahre, ich musste von einem auf den anderen Tag erwachsen werden und allein zu recht zu kommen. Klar habe ich noch meinen Dad, aber meine Mama war bei uns die Macherin, diejenige die alles in die Hand genommen hatte, die immer einen Tipp hatte, die alles gemanagt hat. Plötzlich musste ich diese Rolle übernehmen. Habe alles Erledigen müssen, die Beerdigung, alles Schriftliche, mein Vater ist nun auch umgezogen und wohnt gegenüber von uns. Das ist gut so. Aber meine Mama fehlt mir trotzdem jeden Tag, ich kann sie nie wieder etwas fragen und ich konnte ihr so viele Dinge einfach nicht mehr sagen. Ich denke so oft, dass ich so vieles hätte anders machen sollen, öfter bei ihr sein, ihr öfter sagen wie lieb ich sie habe, all das...7

Mein Freund sagt immer ich soll mir Hilfe holen, einen Psychologen suchen, aber der kann mir doch die Schuldgefühle und den Schmerz auch nicht nehmen... Ich hab auch im Moment niemanden mit dem ich darüber sprechen kann, mein Freund will davon nichts mehr wissen, er meint wir würden dann eh immer nur streiten wenn es darum geht und ich solle mir Hilfe holen. Dabei brauch ich doch einfach nur jemanden der mir zu hört...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konkalit



Anmeldedatum: 07.08.2013
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 10.12.2013, 05:05    Titel: Antworten mit Zitat

Lass mich dir mein Beileid aussprechen. Ich habe selbst diesen Alptraum durchgemacht vor 4 Monaten und was soll ich sagen? Es wird schlimmer anstatt besser. Nachdem die erste, plötzliche Trauer abgeklungen ist, kommt das Vermissen. Ich gehe durch die Wohnung, jeder Gegenstand den sie mir schenkte oder mitbrachte erinnert mich an sie und wieder kommen die Tränen.

Es gibt Tage wo es geht, wo man sich ablenken kann und auch wieder lachen kann aber es kommen auch Phasen (gerade jetzt im Winter und zur Weihnachtszeit wo es extrem schlimm wird).

Ich kann dir nur mein Beileid ausdrücken und dir wünschen dass du die Sache packst. Sei stark und lass deine Erinnerungen positiv auf dich wirken. Es wird nicht leid werden. Sie werden dich traurig machen aber auf glückliche Weise traurig, denn du hast diese schönen Momente mit ihr gehabt und da musst du dankbar für sein.

Es ist merkwürdig dass ich das so schreibe weil es mir selbst momentan sehr schlecht geht, aber es ändert nichts. Es ist sehr schwierig und das wird es immer bleiben. Ich wünsche dir viel Kraft und hoffe deine Freunde und weiteren Angehörigen sind für dich da. Smilie

Thomas
_________________
Karola Helene Rudolph
21.09.1952-†03.08.2013
Meine liebe Mama. Mein Halt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
umarsahb



Anmeldedatum: 03.04.2015
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 03.04.2015, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir gerade einige Geschichten durchgelesen und hatte sehr mit den Tränen zu kämpfen. Auch, wenn das hart klingt, aber es tut irgendwie gut zu wissen, dass ich nicht allein so einen Verlust durch machen muss...
________________
solitaire champ - free online solitaire games
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Elternlos-Forum Foren-Übersicht -> Verlust der Mutter Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht teilnehmen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de