Lichtung Home

Baumhaus Eure Geschichten

Urwalddoktor Kontaktadressen

Seerosenteich Gedenkstätte

Sternenhimmel Trauerrituale

Forscherlager Buchtipps

  Trauer-Bücher

  Kinderbücher

  Tod eines Elternteils


Hängebrücke Trauer Infos

Buschpost Team & Kontakt

Dorfplatz Forum

Bücher zum Thema Tod und Trauer

ERFAHRUNGSBERICHT

Titel: Dienstags bei Morrie
Autor: Mitch Albom
Verlag: Goldmann
ISBN 3-442-45175-2, Taschenbuch, 224 Seiten, 11,5 x 18,3 cm € 8,50 [D]

Verlagstext:
Der Soziologieprofessor Morrie Schwartz erfährt, dass er höchstens noch zwei Jahre zu leben hat.
Die Diagnose, eine schwere Erkrankung des Nervensystems, lässt keine Hoffnung auf Heilung. Statt darüber zu verzweifeln und sich ganz in sich selbst zurückzuziehen, macht Morrie es sich zur Aufgabe, seine letzten Monate so sinnvoll und produktiv wie möglich zu verbringen. Während er den schleichenden Verfall seines Körpers erlebt, sprüht sein Geist vor Ideen. Sein Leben war immer vom Mitgefühl für andere bestimmt, und auch jetzt möchte er andere Menschen an seiner Erfahrung Teil haben lassen: an seiner Lebenserfahrung ebenso wie an der Erfahrung, dem Tod entgegen zu gehen, die ihn viele neue Einsichten über das Leben gewinnen lässt. Den Kontakt zu seinem Lieblingsprofessor hatte der erfolgreiche Sportjournalist Mitch Albom eigentlich aufrecht erhalten wollen. Sechzehn Jahre nach seinem Collegeabschluss erfährt er durch Zufall von
Morries schwerer Krankheit und stattet dem alten Herrn einen Besuch ab. Ein Pflichttermin in dem prall gefüllten Kalender des Journalisten, der im Laufe der Zeit seine Träume gegen ein gut bezahltes Leben im fünften Gang eingetauscht hatte. Mitch verlässt das Haus tief beeindruckt von der Gelassenheit, ja sogar Heiterkeit, mit der Morrie seine Krankheit erlebt und seinem Tod entgegensieht – dieser feiert zum Beispiel seine Beerdigung zu Lebzeiten, um die Trauer und die ihm gebührende Anerkennung persönlich zu erfahren.Durch einen Streik an seiner Arbeit gehindert und zum Nachdenken gebracht, macht sich Mitch ein zweites Mal und schließlich regelmäßig jeden Dienstag auf den Weg zu seinem wiedergefundenen Professor. So beginnt der letzte gemeinsame Kurs. Die Gesprächsthemen zwischen Lehrer und Schüler berühren die fundamentalen Fragen unseres Daseins: Es geht um das Leben und seinen Sinn, das Sterben, die Liebe, den Erfolg, Gefühle wie Reue und Selbstmitleid, Familie, das Älterwerden ...

Tipp von Tanja
Wunderschön geschrieben.

ERFAHRUNGSBERICHT

Titel: Bunte Särge
Autor: Claudi Marschner
Verlag: Ullstein Tb
ISBN 3548363601, Taschenbuch, € 7,95 [D]

Claudia Marschner ist Bestatterin in Berlin. Die beschriebenen Geschichten sind zutiefst menschlich, farbig, und auch heiter und stellen das Thema Tod mitten ins Leben. Der Titel "Bunte Särge" steht als Metapher für ein angemaltes Tabu, um es dem Leser ansehnlich oder behaglich zu machen. Die Geschichten sollen einen Impuls geben, das Tabu brechen zu können, um auf natürliche Art und Weise mit Tod und Sterben umzugehen. Im Grunde sollen die Geschichten von Angehörigen und Verstorbenen zeigen, das ein risieges spektrum an Wissen um eines der wichtigsten Naturereignisse totgeschwiegen wird.


RATGEBER

Titel: Geheimnis Sterben - Was wir heute über den Sterbeprozess wissen
Autor: Bernhard Jakoby
Verlag: Langen Müller
ISBN 3784429777, Gebunden, 208 Seiten, € 17,90 [D]

Kurzbeschreibung
Bernard Jakoby enthüllt das Geheimnis des Sterbens
In diesem Buch wird erstmalig zusammengefasst, was die Merkmale der Nahtoderfahrung für den Sterbeprozess des Menschen bedeuten. Dabei geht es darum, die inneren Vorgänge beim Sterben bewusst zu machen. Als letzte Wahrheit offenbart sich das Wesen der Liebe, das sich als geistiger Sinnzusammenhang unseres Lebens jenseits von Schmerz und Leid erweist.
Ein Buch, das Angehörigen, Pflegepersonal und Ärzten praktische Hilfe leistet im Umgang mit der Unausweichlichkeit des Todes.

Tipp von Tanja
Sehr interessant, aber stark durch "Jenseitslehre" und "Reinkarnationstheorie" geprägt.


RATGEBER

Titel: Keine Seele geht verloren
Autor: Bernhard Jakoby
Verlag: Langen Müller
ISBN 3784429289, Gebunden, 252 Seiten, € 19,90 [D]

Kein Tod ist zufällig: Der innere Wandel im Sterbeprozess, den wir alle eines Tages durchlaufen werden, zeigt sich unbewusst auch beim unerwarteten Tod. Erstmalig werden die geistigen Sinnzusammenhänge des plötzlichen Todes umfassend dargestellt: Unfall, Mord, Naturkatastrophen, der Tod von Kindern, Krieg, Terror und Suizid. Dabei stellt sich heraus, dass die eigentliche Sterbeerfahrung unabhängig von der Todesart ist.
Ein Buch, das geistige und praktische Hilfe für Angehörige bietet und zahlreiche Tipps und Adressen für die Bewältigung eines plötzlichen Todes enthält.


RATGEBER

Titel: Ich begleite dich durch deine Trauer
Autor: Jorgos Canacakis
Verlag: Kreuz Verlag
ISBN 3783121795, Taschenbuch, € 9,95 [D]

Kurzbeschreibung
Jorgos Canacakis macht den Leserinnen und Lesern die wichtigen Unterschiede von "lebenshemmender" und "lebensfördender" Trauer deutlich. Er berücksichtigt alle Arten von Verlust und zeigt nicht nur Trauer-, sondern gleichzeitig Lebensalternativen auf.


RATGEBER

Titel: Trauern
Autor: Verena Kast
Verlag: Kreuz Verlag
ISBN 3783121779, Taschenbuch, € 16,90 [D]

Kurzbeschreibung
Da wir uns wesentlich aus den Beziehungen zu Mitmenschen verstehen, Bindungen ein wesentlicher Aspekt unseres Selbst- und Weiterlebens sind, werden wir durch den Tod eines geliebten Menschen in unserem bisherigen Selbst- und Weltverständnis erschüttert. Die Trauer ist die Emotion, durch die wir Abschied nehmen, Probleme der zerbrochenen Beziehung aufarbeiten und so viel als möglich von der Beziehung und von den Eigenheiten des Partners integrieren können, so daß wir mit einem neuen Selbst- und Weltverständnis weiterzuleben vermögen.

Klappentext
Dr. phil. Verena Kast
geboren 1943, ist Psychotherapeutin in St. Gallen und Dozentin am C.G. Jung-Institut in Zürich sowie an der Züricher Universität.
"Mir ist bei der Behandlung depressiver Erkrankungen immer wieder aufgefallen, daß Verlusterlebnisse zu wenig betrauert wurden. Trauer ist ein Thema, das zu wenig beachtet wird, gemessen an der großen Bedeutung, die sie für unsere psychische Gesundheit hat."


RATGEBER

Titel: Trost aus dem Jenseits
Autor: Bill Guggenheim, Judy Guggenheim
Verlag: Scherz
ISBN 3502192871, Gebundene Ausgabe, € 9,90 [D]

Kurzbeschreibung
Gibt es ein Leben nach dem Tod? Können Verstorbene mit uns Kontakt aufnehmen? Werden wir unseren Toten wiederbegegnen, wenn wir gestorben sind?
Viele Menschen machen nach dem Tod eines Angehörigen oder Freundes eine Erfahrung, über die sie nie zu sprechen wagen: Ein geliebter Verstorbener nimmt von sich aus Kontakt zu ihnen auf. Sie hören oder spüren die Gegenwart des Toten. Sie haben das Gefühl, telepathisch mit ihm zu kommunizieren, oder fühlen eine Berührung... Dieses Buch läßt die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, in neuem Licht erscheinen und versucht zugleich, allen Trauernden eine tröstliche Botschaft zu vermitteln.